nav02

Home

nav02

Felix Wankel

nav02

Wankelmotor

nav02

akt. Entwicklungen

nav02

Fahrzeuge

nav02

Flugzeuge

nav02

Motorräder

nav02

Wasserfahrzeuge

nav03

Motoren

nav04

Mazda

nav02

nav04

Motorentypen

nav02

nav04

12A

nav02

nav04

13A

nav02

nav04

13B

nav02

nav04

13G

nav03

nav04

13J

nav04

15A

nav04

20B

nav04

21A

nav04

26B

nav04

Renesis

nav06

Museen

Links

Bücher

Technik Lexikon

Kontakt

News

Rechtliches

Tipps

Suche

Der Mazda 13G

Der Dreischeiben-13G-Rennmotor basiert auf dem 13B. Die Kammern der Rennmotoren haben Umfangseinlaß. Die Exenterwelle ist nicht geteilt, Der vordere Exzenter wird mit der Welle verschraubt. Der Motor muß von hinten nach vorne zusammengebaut werden. Der Motor ist dreifach gelagert und verfügt über Trockensumpfschmierung. Das Kammervolumen beträgt 3 x 654 ccm. Die Ansaugrohre wurden unterschiedlich lang ausgeführt, um das nutzbare Drehzahlband zu spreizen. Der Motor wurde im 757 eingesetzt.
© Photo Mazda!

Der Mazda 13G Wankelmotor zerlegt, in seine Einzelteile. Der Motor ist dreifach gelagert.
© Photo Mazda!
 

© Der Wankelmotor, 2000-2022 Impressum