nav02

Home

nav02

Felix Wankel

nav02

Wankelmotor

nav02

akt. Entwicklungen

nav02

Fahrzeuge

nav02

Flugzeuge

nav02

Motorräder

nav02

Wasserfahrzeuge

nav02

Motoren

nav02

Museen

nav02

Links

nav02

Bücher

nav03

Technik Lexikon

nav09

nav04

Berechnungen

nav02

nav04

Dichtteile

nav02

nav04

DKM vs. KKM

nav02

nav04

Aufladung

nav03

nav04

Auslassarten

nav01

nav04

Einlassarten

nav01

nav04

Exzenterwelle

nav01

nav04

Kühlung

nav01

nav04

Läufer

nav01

nav04

Öldichtung

nav01

nav04

Rotations ABC

nav01

nav04

Taktabfolge

nav01

nav04

Verbrauch

nav01

nav04

Laufpartner

nav06

Kontakt

Forum

Börse

News

Rechtliches

Suche

© Der Wankelmotor, 2000-2020 Impressum

Hier können Sie sich aus einem fremden Frameset befreien oder um auf die Hauptseite zu gelangen!
www.der-wankelmotor.de  

Die Aufladung beim Wankelmotor

Der Motor des RX-7 FD, er verfügt über zwei Turbolader, die der letzten Version zu serienmäßigen 280PS verhelfen. Mit den originalen Dichtleisten sind sichere 400PS möglich. Mit speziellen Dichtleisten sind relativ einfach 500PS oder mehr zu erreichen. Dazu muss aber etliches am Umfeld des Motors geändert werden.
© Photo Mazda!

Der Seiteneinlass hat von Natur aus einen größeren Strömungswiderstand als der Umfangseinlass. Diesen Umstand kompensierte Mazda mit der Stoßwellenaufladung. Dabei werden die beim Schließen des Einlass entstehenden Stoßwellen zur Aufladung des Motor genutzt!
© Grafik Mazda!

Werbung

Hier finden Sie alles für Ihren Pkwmotor!

Der 13BT von Mazda hatte einen variablen Turbolader. Dadurch setzte der Turbolader früher ein. Bei niedriger Last verengt man den Turbolader- Abgaseinlauf, dadurch erhöht man die Strömungsgeschwindigkeit der Abgase und damit das Ansprechverhalten.
© Grafik Mazda!

Werbung

Werbung

Werbung