nav02

Home

nav02

Felix Wankel

nav02

Wankelmotor

nav02

akt. Entwicklungen

nav02

Fahrzeuge

nav02

Flugzeuge

nav02

Motorräder

nav02

Wasserfahrzeuge

nav02

Motoren

nav02

Museen

nav02

Links

nav02

Bücher

nav03

Technik Lexikon

nav09

nav04

Berechnungen

nav02

nav04

Dichtteile

nav03

nav04

DKM vs. KKM

nav04

Aufladung

nav04

Auslassarten

nav04

Einlassarten

nav04

Exzenterwelle

nav04

Kühlung

nav04

Läufer

nav04

Öldichtung

nav04

Rotations ABC

nav04

Taktabfolge

nav04

Verbrauch

nav04

Laufpartner

nav06

Kontakt

Forum

Börse

Die Gasdichtung des Wankelmotors

Das Gasdichtungssystem anhand des Ro80-Läufers und seiner Dichtteile veranschaulicht. Hierin unterscheidet er sich praktisch nicht von modernen Wankelmotoren. Außer das es heute bessere Werkstoffe gibt. Wobei anzumerken ist, die letzten komplett in Ferrotic ausgeführten Dichtleisten (wo auch die Ecken in Ferrotic ausgeführt waren) erwiesen sich als äußerst verschleißresitent. Mazda gibt auf ihre Wankelmotoren 100000 Meilen Garantie.
© Photo NSU-Pressemappe 1971.

Verschiedene Dichtleistenformen und Materialien.
Die oberste Dichtleiste aus Kohle-Antimon wurde beim KKM-150 eingesetzt. Die zweite Dichtleiste mit IKA-Ecken und einem Mittelteil aus Kohle-Antimon wurde für den Spidermotor benutzt.Die dritte Dichtleiste IKA-Ecken und IKA3 Mittelteil. Zweitletzte Dichtleiste IKA-Eckteile und Ferrotic-Mittelteil.Nummer Drei und Vier wurden beim Ro80-Motor 612 eingesetzt. Die fünfte Dichtleiste besteht aus Silizium-Nitrit und wurde beim EA871 erprobt. Die Nuten in den Dichtleisten sollten es ermöglichen, dass das Gas besser unter die Dichtleiste kommt.
© Photo Audi NSU

Auch bei den Dichtleisten ist die Zeit nicht stehen geblieben. Obere Dichtleiste Ro80-Versuch, dreiteilige Dichtleiste Ro80-Serienausführung, die Stärke beträgt 5mm. Darunter die zweiteilige Dichtleiste eines Mazda 12A mit der 1976 eingeführten Teilung, sie ist 3mm stark. Die untere stammte aus einem 13B, sie ist 2mm stark und zusätzlich längsgeteilt. Die aktuelle Dichtleiste des Mazda Renesis 13BR hat die gleiche Teilung, wie der 12A, nur ist sie anstatt 70mm, 80mm breit und nicht mehr längsgeteilt! Die Dicke von 2mm wurde beibehalten, der Kuppenradius wurde geändert! Als Material verwendet Mazda einen elektronenstrahlgehärteten Grauguss.
© Photo www.der-wankelmotor.de

© Der Wankelmotor, 2000-2020 Impressum

Hier können Sie sich aus einem fremden Frameset befreien oder um auf die Hauptseite zu gelangen!
www.der-wankelmotor.de  

Werbung

Hier finden Sie alles für Ihren Pkwmotor!

Werbung

Werbung

Werbung