nav02

Home

nav02

Felix Wankel

nav02

Wankelmotor

nav02

akt. Entwicklungen

nav02

Fahrzeuge

nav02

Flugzeuge

nav02

Motorräder

nav02

Wasserfahrzeuge

nav03

Motoren

nav09

nav04

Comotor

nav02

nav04

Curtiss-Wright

nav02

nav04

Diamond Engines

nav02

nav04

Freedom Motors

nav02

nav04

Graupner

nav03

nav04

HP

nav04

Ingersoll-Rand

nav04

John Deere

nav04

Klöckner-H-D

nav04

Mazda

nav04

Mercedes

nav04

Midwest

nav04

MZ

nav04

NSU

nav04

NSU-Audi

nav04

Norton

nav04

OMC

nav04

Rolls-Royce

nav04

RPI

nav04

Sachs

nav04

Savkel

nav04

UAV

nav04

VAZ-Lada

nav04

VEB

nav04

Wankel GmbH

nav04

Yanmar Diesel

nav06

Museen

Links

Bücher

Technik Lexikon

Kontakt

Forum

Börse

News

Rechtliches

Tipps

Suche

Graupner

Die Firma Johannes Graupner in Kirchheim/Teck, Deutschland erwarb 1967 ihre Wankel-Lizenz.

Der 4,97ccm Wankel wird von OS gebaut. Der derzeitige Motor ist praktisch die zweite Generation. Die erste Ausführung saugte sein Gemisch durch das Vorderteil an, dieser Motor wurde 1970 vorgestellt. Die Zündung erfolgt mit einer Glühkerze. Dieser Motor ist der am längsten in Serie gebaute Wankelmotor. Insgesamt wurde bisher ca. 40000 Stück von diesem Motor gebaut. 2013 ging Graupner Modellbau in den Konkurs. Die koreanische Firma SJ Propo erwarb kurz darauf die  Namensrechte an Graupner. Graupner fimiert jetzt unter den Firmennamen Graupner-SJ. Der Motor wird weiterhin von OS gebaut.
© Photo Graupner

Diesen Wankelmotor hatte Graupner nur kurz im Programm. Der Motor hat ein Kammervolumen von 37,41ccm. Die Zündung erfolgt mittels Glühkerze. Als Treibstoff dient ein Methanol-Ölgemisch.

© Der Wankelmotor, 2000-2020 Impressum

Hier können Sie sich aus einem fremden Frameset befreien oder um auf die Hauptseite zu gelangen!
www.der-wankelmotor.de  

Werbung

Hier finden Sie alles für Ihren Pkwmotor!

Werbung

Werbung

Werbung