nav02

Home

nav02

Felix Wankel

nav02

Wankelmotor

nav02

akt. Entwicklungen

nav02

Fahrzeuge

nav02

Flugzeuge

nav02

Motorräder

nav02

Wasserfahrzeuge

nav03

Motoren

nav09

nav04

Comotor

nav02

nav04

Curtiss&Wright

nav02

nav04

Diamond Engines

nav02

nav04

Freedom Motors

nav02

nav04

Graupner

nav02

nav04

HP

nav02

nav04

Ingersoll-Rand

nav02

nav04

John Deere

nav02

nav04

Klöckner-H-D

nav02

nav04

Mazda

nav02

nav04

Mercedes

nav02

nav04

Midwest

nav02

nav04

MZ

nav02

nav04

NSU

nav02

nav04

NSU-Audi

nav02

nav04

Norton

nav02

nav04

OMC

nav02

nav04

Rolls-Royce

nav03

nav04

RPI

nav04

Sachs

nav04

Savkel

nav04

UAV

nav04

VAZ-Lada

nav04

VEB

nav04

Wankel GmbH

nav04

Yanmar Diesel

nav06

Museen

Links

Bücher

Technik Lexikon

Kontakt

Forum

Börse

News

Rechtliches

Tipps

Suche

© Der Wankelmotor, 2000-2020 Impressum

Hier können Sie sich aus einem fremden Frameset befreien oder um auf die Hauptseite zu gelangen!
www.der-wankelmotor.de  

Rolls Royce

Der Rolls Royce Wankel-Dieselmotor R6. Kammervolumen der ersten Stufe 3250 ccm, Kammervolumen der zweiten Stufe 1265 ccm. Da man früh erkannte, daß das Dieselverfahren sich nur schwer mit einer Einheit verwirklichen ließ, baute man bei Rolls Royce Verbundmotoren. Der R6 entstand 1972 und brachte eine Leistung von 350PS bei 4500 Upm. Das Verbrauchsminimum lag bei 2500-3500 Upm mit 220g/kWh (161g/PSh). Die Läufer waren ölgekühlt, die Kammern wassergekühlt.
© Photo www.der-wankelmotor.de

Typ

Jahr

Art der Maschine

Kammervolumen

Leistung

R1

1966-67

2-Stufenverbundmotor Diesel

500 ccm +1126 ccm

55 PS/4500

R2

1966

2-Stufenverbundmotor Diesel

 

 

R3

 

 

1226 ccm

180 PS/4500

R6

1972

2-Stufenverbundmotor Diesel

2 x (1265ccm + 3250 ccm)

350 PS/4500

Werbung

Werbung

Werbung